Vorösterlicher Schulgottesdienst

Schulleben

Der diesjährige vorösterliche Gottesdienst stand unter dem vieldeutigen Motto „Die Welt ist nicht genug“ und wurde gleich mit einem Paukenschlag eröffnet: Rammsteins brachiales Lied „Mehr“ sorgte für ein großes Hallo.

Der vielschichtige Gottesdienst wollte jedoch nicht nur (Denk)Anstöße, sondern auch Freiräume zur eigenen Besinnung ermöglichen.

Mit diesem besonderen Gottesdienst brachten wir auch unsere diesjährige Charity-Aktion, die uns durch die Fastenzeit begleitet hat, zu einem schönen Ende: Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe führten uns vor Augen, was für tolle Wertgegenstände aus dem Tausch eines einzigen gekochten Bio-Eies resultieren können. Pfarrer Armin Hook nahm diesen Gedanken in seiner Predigt auf und stellte ihn unter die Frage, wie wir eigentlich mit der Tatsache umgehen, dass wir nur eine Welt – und nach der Auferstehung Jesu auch einen Himmel – zur Verfügung haben.

In einer besinnlichen Meditation stellte Herr Merscher diese Frage noch einmal aus einer anderen Perspektive: „Was wäre, wenn ich morgen all das nicht mehr hätte, für das ich heute nicht gedankt habe.“ Das Thema „Dankbarkeit“ durchzog im Hinblick auf Ostern dann auch den gesamten Gottesdienst.

Auf diese Weise geistlich und geistig gestärkt freuen wir uns nun auf die Osterferien und wünschen uns allen eine besinnliche Karwoche und eine gesegnete Osterzeit!

Wir bedanken uns herzlich bei allen am Gottesdienst Beteiligten für ihr belebendes Engagement!


Zurück