Aktueller Elternbrief (28.04.2021)

Schulleben

Sehr geehrte Eltern,

das Infektionsschutzgesetz hat Auswirkungen auf den Schulbetrieb, nachdem im Saarpfalz-Kreis der Inzidenz-Wert 100 an drei aufeinander folgenden Tagen überschritten wurde.

·         Folgen für die Stufe 12:

Hier ändert sich nichts. Das Abiturverfahren hat begonnen und wird weitergeführt.

·         Folgen für die Stufen 5 – 10:

Auch hier gibt es keine Änderungen. Die Klassen bleiben im  Wechselunterricht.

·         Folgen für die Stufe 11:

Für die Stufe 11 haben wir einen neuen Raumplan ausgearbeitet. Er wurde geändert, um möglichst große Räume für die Kurse der Stufe 11 zu gewinnen.

Dennoch müssen die Abstände von 1,5 m in manchen Lerngruppen leicht unterschritten werden; zu diesem Thema steht das AMG in Kontakt mit der Schulaufsichtsbehörde. Eine Aufteilung der Lerngruppen auf zwei benachbarte Räume ist angesichts der insgesamt beengten Situation nicht möglich. Für den 20. Mai ist jedoch eine weitere Änderung des Raumplanes zu erwarten. Dann werden alle Abiturprüfungen geschrieben sein, so dass wir große Räume für den Unterricht hinzugewinnen und die Raumsituation weiter verbessern können. Das Leibniz-Gymnasium kann aufgrund seiner großzügigen Architektur die Abstände von 1,5 m sogar erhöhen.

Sollte die Inzidenz weiter steigen und dabei die Ziffer 165 überschreiten, dürfen nur noch das Abiturverfahren und der Unterricht für die elfte Stufe in Präsenzform stattfinden. Alle anderen Gruppen müssten dann von zu Hause aus lernen. In diesem Fall müssen wir mit wenigen Tagen Vorlauf handeln. Ich informiere Sie natürlich rechtzeitig.  

Falls Sie in diesem Fall als Eltern von Kindern der Stufe 5 oder 6 auf eine Notbetreuung angewiesen wären, bitte ich Sie, dies umgehend beim Sekretariat zu melden.  

In der Zwischenzeit haben uns die zweimal pro Woche stattfinden Tests, verbunden mit der Verpflichtung zu einem Mund-Nase-Schutz (FFP2-Maske auch in Bussen und Bahnen) und den gewissenhaften Lüftungen meines Erachtens eine größere Sicherheit gegeben. Ich danke Ihnen herzlich dafür, dass Sie uns bei all diesen Maßnahmen so gut unterstützen und wünsche Ihnen und Ihren Familien weiterhin: Bleiben Sie gesund!
 
Heike Scholz


Zurück
###