Corona-Notbremse

Schulleben

Zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus wurde durch die Bundesregierung eine Anpassung des Infektionsschutzgesetzes mit der Corona-„Notbremse“ beschlossen. Am 23. April 2021 ist das geänderte Bundesinfektionsschutzgesetz in Kraft getreten. Es umfasst Regelungen, die ab einer 7-Tage-Inzidenz von 100 auch für den Schulbetrieb im Saarland maßgeblich sind. Die aktuellen Elternschreiben des Ministeriums für Bildung und Kultur finden Sie hier.

Ergänzend hat die Landesregierung entschieden, den Wechselunterricht an den Schulen zunächst bis zum 8. Mai grundsätzlich weiterzuführen.


Zurück
###