Jahrbuch erinnert an die Höhepunkte des Jahres 2019

Schulleben Pressemeldung Feier

Das AMG hat sein mittlerweile schon 16. Jahrbuch vorgelegt. Es erinnert an die Höhepunkte im gemeinsamen Leben und Lernen der Schule. 

Zusammenstellung und Anfertigung gehen auf Frau Strobel zurück, die dabei von Eltern, Schülern und Kollegen, insbesondere von Herrn Burkart, informiert und unterstützt wurde, obwohl sie schon vor einigen Jahren in den Ruhestand eingetreten ist. Auch örtliche Unternehmen unterstützten die Finanzierung des Projektes, so dass der Preis stabil beim Niveau der Vorjahre gehalten werden konnte.  

Aus der Vielzahl der Ereignisse können nur einige Stichworte angesprochen werden, etwa der neunzigste Geburtstag von Schwester Salutaris, die Projekttage zu Beginn des Schuljahres, aber auch die Auszeichnung als QuEKS-Schule als Meilenstein innerhalb der Schulentwicklung. In diesem Zusammenhang ist es auch gelungen, die Sprachenfolge des Gymnasiums zu überarbeiten und künftig die Wahl zwischen zwei Eingangsfremdsprachen zu ermöglichen.  Wichtig waren für die Schulgemeinschaft auch das vielfältige caritative Engagement, die Maßnahmen zur Studien- und Berufsorientierung, die zahlreichen Wettbewerbserfolge, das große Musical „Utopia“, die Klassen- und Kursfahrten, Exkursionen an außerschulische Lernorte, Expertenbesuche, die Begegnungen mit den französischen Austauschpartnern, aber auch die gemeinschaftsstiftenden Veranstaltungen wie z.B. Schulgottesdienste oder Narrenschau sowie der ganz alltägliche Unterricht und die jährlichen Abiturprüfungen.

Wenn Sie sich für die Arbeit des Albertus-Magnus-Gymnasiums interessieren, können Sie das Jahrbuch 2019 werktags zwischen 7 und 15 Uhr im Sekretariat der Schule zum Preis von 6,50 Euro erwerben. 


Zurück
###