9a besucht die Kita St. Franziskus zur Projektpräsentation

Schulleben

Letzte Woche fand in der Kita St. Franziskus ein Projekt seinen Abschluss, das die Klasse 8a im vergangenen Schuljahr im Kunstunterricht durchgeführt hat. Die Leiterin der katholischen Kita hatte sich im Sommer 2018 an unsere Schule gewandt mit dem Vorschlag, das Leitbild, das dieses Jahr auf Plakaten und in einer Broschüre veröffentlicht wird, mit Illustrationen ansprechend zu gestalten. Da der Lehrplan Bildende Kunst in Klassenstufe 8 den Themenbereich „Visuelle Kommunikation“ vorsieht, eignete sich das Projekt gut zur Integration in den Unterricht. 

Alle Schülerinnen und Schüler bekamen einen Ausschnitt des Leitbildes zugeteilt, in dem bereits Passagen hervorgehoben waren, die sich besonders gut zur zeichnerischen Darstellung eignen, z.B.: „Religiöse Erziehung“, „Verantwortung für die Bewahrung der Schöpfung“, „Kulturelle Pluralität“, „Kita als zweite Lebenswelt“, „Christliche Grundhaltung, z.B. Teilen, Helfen, Verzeihen“. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Projektes fertigten drei Illustrationen an, sodass am Ende ein großer Fundus von über 80 mit Faserstiften ausgearbeiteten Grafiken vorhanden war, aus dem die Kita-Leitung auswählen konnte. Eine auch für kleine Kinder gut verständliche Bildsprache war dabei das wichtigste Kriterium. Die beiden fertigen Leitbild-Plakate in Form von „Roll-ups“, die insgesamt acht Schüler-Grafiken zeigen, wurden am Freitag, dem 25.10.2019, erstmals der Öffentlichkeit präsentiert, im Beisein der Kita-Leiterin Ursula Hornig, ihrer Stellvertreterin Ulrike Bayer, der Gemeindereferentin Melanie Viehl, von Frau Heike Hartinger als Vertreterin der Gemeinde St. Franziskus, der stellvertretenden Schulleiterin Ulrike Stender-Haas, der das Projekt betreuenden Kunstlehrerin Sabine Scherf und aller 28 teilnehmenden Schülerinnen und Schüler.

Die Veröffentlichung war verbunden mit einem Dankeschön insbesondere an die Projektteilnehmerinnen und Projektteilnehmer der jetzigen 9a – der finanzielle Zuschuss zur Klassenkasse ist eine schöne Anerkennung für die einfühlsam gestalteten Grafiken. Einige Schülerinnen und Schüler konnten so der Kita etwas zurückgeben für die schöne Zeit, die sie selbst als Kinder in der Einrichtung in der Kapuzinerstraße mit ihrem weitläufigen Außengelände verbracht haben. 

 

 


Zurück