Besuch in der Russisch-Orthodoxen Kirche Hl. Eugenia in Saarbrücken

Schulleben

Im Rahmen der Behandlung des großen Themenfeldes "Kirche und Welt" hat der Tutor-Kurs Evangelische Religion einen Blick über den Tellerrand hinaus geworfen und die Russisch-Orthodoxe Kirche Hl. Eugenia in Saarbrücken besucht.

In der Kirche führte uns Priester Dimitrij Svistov herum und beantwortete unsere Fragen.

Grundlegende Unterschiede zu einer katholischen Kirche sind z.B. der kreuzförmige Aufbau oder die detailreiche Wandmalerei, wobei die Verzierungen in der Kirche erst in etwa 10-15 Jahren vollständig sein werden, da dafür zwei Künstlerinnen in regelmäßigen Abständen extra aus Russland angereist kommen.

Der Gottesdienst läuft teils auf Russisch und teils auf Deutsch ab, da auch sehr viele deutsche Mitglieder den Gottesdienst besuchen. Im Gegensatz zu unseren Gottesdienst stehen die Gemeindeglieder jedoch während des ganzen Gottesdienstes.

Insgesamt war der Besuch sehr lehrreich und der Priester hat uns alles nett und interessant erzählt.

- Gabriel


Zurück