Zwei AMG-ler bei „Wortsegel“ erfolgreich

Schulleben

Im Rahmen der diesjährigen Preisverleihung in Tholey wurden Paula Kaufmann (HP2) und Max Diedrich aus der 5a des AMG (siehe Fotos) geehrt.

Wir gratulieren beiden ganz herzlich zu ihren gelungenen Gedichten und freuen uns über deren wohlverdiente Würdigungen!

Den Wortsegelwettbewerb zur Förderung des kreativen Schreibens an den Schulen gibt es bereits seit 2006, ausgeschrieben von der Gemeinde Tholey. Namensgeber  für den Lyrik-Wettbewerb ist die Stahlplastik „Denkmal für Poesie“  von Künstler Heinrich Popp, die man schon von weitem über Tholey-Sotzweiler sehen kann.

In den letzten Jahren stand oft ein Schriftsteller im Mittelpunkt der Ausschreibung. Griffige Zitate dieses Dichters waren dann für die Schülerinnen und Schüler Anlass zu eigenen dichterischen Versuchen. Diesmal jedoch stand die Veranstaltung unter einem freien Thema, nämlich „Zeit“ – offenbar ein inspirierendes Thema, denn über 330 Beiträge aus 60 Schulen wurden eingereicht.

Wie schön, dass es unter diesen vielen Einsendungen zwei AMG-Beiträge auf die vorderen Plätze geschafft haben! Der SR berichtete im Vorfeld mit einem Feature, das teilweise am AMG aufgenommen wurde und dabei gleich noch die Chorklasse akustisch einfing.   

Max Diedrich (5a) überzeugte mit dem Text „Zeitformen“, der mit einem Augenzwinkern die unterschiedlichen Tempora aufeinandertreffen ließ. Max hat sich von folgendem Zitat inspirieren lassen:

Das Perfekt und das Imperfekt / tranken Sekt. / Sie stießen aufs Futurum an. (Christian Morgenstern)

Inspiriert davon hat er selbst ein Gedicht mit personifizierten Zeitformen geschrieben. Paula Kaufmann (Stufe 11) nahm die Jury mit ihrem kunstvoll metrisch gestalteten Dialog „Wir Könige von morgen“ für sich ein. Frau Freigang erklärte als Sprecherin der Jury die Entscheidungen und stellte die Besonderheit aller Texte kurz vor, ehe die anwesenden Preisträger sie vortrugen.

Außer den Angehörigen waren auch viele der betreuenden Deutschlehrer mit vor Ort und freuten sich mit den Gewinnern. Grußworte von Bürgermeister Schmidt und Bildungsminister Ulrich Commerçon ehrten die Feierstunde im „Himmelszelt“ auf dem Schaumberg, bei der auch die Wortsegel-Broschüre 2019 vorgestellt wurde. Die Sieger jeder Altersklasse wurden mit Buch- und Geldgeschenken für ihre großartigen Texte ausgezeichnet und bringen ihrer Klasse außerdem einen Gutschein für einen Theaterbesuch mit, so dass sie ihren Erfolg sogar mit den Mitschülern teilen können.  

Nähere Informationen zum Wortsegelwettbewerb finden Sie unter:  https://www.tholey.de/wortsegel-schreibwettbewerb/ 


Zurück