DELF-Diplom: hohes Niveau am Albertus-Magnus-Gymnasium

Schulleben

Seit Anfang Februar können die Prüflinge ihre DELF-Diplome stolz in den Händen halten, denn alle haben die Prüfungen mit guten und sehr guten Ergebnissen bestanden.

 

 

Die intensiven Prüfungsvorbereitungen im Zusatzunterricht Französisch sowie in speziellen Vorbereitungskursen haben sich gelohnt!

Nicht nur der Sommer 2018 war rekordverdächtig, sondern auch die Prüfungsergebnisse der 39 Schüler und Schülerinnen des Albertus-Magnus-Gymnasiums, die sich während der großen Hitze 2018 den DELF-Prüfungen der Niveaus A1, A2, B1, B2 und C1 gestellt haben.

Die Prüfungen wurden im Juni 2018 an mehreren Tagen abgelegt. Die schriftlichen Prüfungsteile (Hörverstehen, Leseverstehen, Textproduktion) und die mündliche Prüfung waren zeitlich getrennt.

Im August haben die Schülerinnen und Schüler die Erfolgsbescheinigungen (die "attestations de réussite") erhalten, die vom Institut Français in Saarbrücken ausgestellt werden. Die Diplome selbst werden allerdings zentral in Paris erstellt. Von dort wurden sie 6 Monate nach der Prüfung an das Institut verschickt, wo sie dann endlich von der Schule in Empfang genommen werden konnten.

Besonders stolz ist die Koordinatorin Frau Meiser, dass viele Schüler und Schülerinnen Prüfungen ablegten, deren Anforderungen weit über dem entsprechenden Schulniveau lagen. Sechs Prüflinge der Klassenstufe 11 erreichten mit großem Erfolg die zweithöchste Niveaustufe C1, die sich den Sprachkompetenzen eines frankophonen Muttersprachlers annähert. Dieses fortgeschrittene Sprachzertifikat (DALF) wird ihnen bei ihren Studien- und Berufsbewerbungen im In- und Ausland sehr hilfreich sein.

Wir gratulieren allen Prüflingen zu ihren tollen Leistungen. Nos félicitations!


Zurück