Unser Engagement - Der Mensch

Girls' Day - Ein Tag beim Zoll

Der diesjährige Girls‘ Day fand am 26. April statt. Diesen Tag haben auch wir genutzt, um in einen typischen Männerberuf herein zu schnuppern. Unsere Entscheidung fiel auf das Hauptzollamt Saarbrücken.

Sobald alle 21 Teilnehmerinnen dort waren, begann das Programm. Zuerst wurden uns die verschiedenen Aufgabenbereiche des Zolls vorgestellt. Dann wurde uns gezeigt, welche Waffen die Zöllner bei sich tragen, wie man mit ihnen umgeht und wie sie funktionieren. Danach durften wir selber mit ungeladenen Waffen und Übungspfefferspray schießen. Anschließend sahen wir durch verschiedene Rollenspiele, wie zum Beispiel eine Personen-, Fahrzeug- oder Paketkontrolle abläuft. Danach durften wir selbst die Rolle der Zöllner übernehmen und mit kugelsicherer Weste und ungeladener Waffe ausgerüstet eine solche Kontrolle durchführen. Dann lernten wir verschiedene Handgriffe zur Selbstverteidigung. Uns wurde gezeigt, wie eine Festnahme abläuft und wie die Zöllner reagieren, wenn sie angegriffen werden. Zum Schluss hat ein Spürhund des Zolls illegale Ware an einem Auto gesucht. Dazu wurde uns erklärt, wie lange zum Beispiel die Ausbildung zum Hundeführer dauert etc.

Wir haben viele Eindrücke gesammelt und hatten einen tollen und spannenden Tag beim Zoll.
Schülerinnen der Klasse 8a

Slider verschieben