Unser Engagement - Der Mensch

Zwei Stunden beeindruckendes "AMG-COMBO IN CONCERT"

Nicht nur das neue „Bühnen-Setting“, bei dem das Publikum quasi um die Bühne herumsaß, sowie die aufwändige Lichttechnik sorgten beim diesjährigen Konzert der AMG-Combo in der Aula des Albertus-Magnus-Gymnasiums St. Ingbert für ein eindrucksvolles Konzerterlebnis, sondern natürlich auch die musikalischen Darbietungen.

Die AMG-Combo brachte an dem Abend ihr neues Repertoire zu Gehör, das durch eine große stilistische Vielfalt geprägt war und von den 25 Musikerinnen und Musikern souverän dargeboten wurde. Die aus Flöten, Geigen, Klarinetten, Saxophonen, Trompeten, Celli, Gitarren, Keyboards, Bass, Schlagzeug und Klavier bestehende Formation überzeugte dabei durch ihr präzises Zusammenspiel und vielseitige Klangfarben.

Ergänzt wurde das Programm durch Songs der Schülerinnen und Schüler des Neigungskurses Musik der Klassenstufe 11, die es sich nicht nehmen ließen, neben einer Chanson-Produktion, einer Komposition für einen Wettbewerb und einem Workshop der Abbey-Road-Studios auch noch für diesen Konzertabend etwas vorzubereiten. Da alle Kursteilnehmer ein Instrument spielen, präsentierte sich das Ensemble in flexibel variierender Besetzung mit Gesang und Bandbegleitung.

Mit solistischen Beiträgen waren außerdem Lea Freudenreich an der Flöte und der junge Pianist Mathis Abbing zu hören.

Soundtechnisch wurde der Abend einwandfrei ausgesteuert von den Schülern der AMG-Technik-AG.

Besonderes Highlight war die Drum-Show von fünf Schlagzeugern inklusive zwei Fahnenträgern. Komponiert, choreografiert und einstudiert wurde die Performance von AMG-Schüler Johannes Schaubel. Er und Saxophonistin Clara Federkeil ließen es sich am Ende des Konzertes auch nicht nehmen, ihrem Musiklehrer und Combo-Leiter Frank Hahnhaußen für die viele Zeit und Arbeit, die die Vorbereitung solch einer Veranstaltung in Anspruch nimmt, zu danken und ihm im Namen aller Akteure ein Geschenk zu überreichen.

Als nächstes stehen für die AMG-Combo ein Auftritt bei einer Veranstaltung im Saarländischen Rundfunk und beim Parkfest in St. Ingbert auf dem Plan.

Slider verschieben